KOSTENGÜNSTIGE INTEGRATION BILDGEBENDER VERFAHREN

Zentrale Verwaltung und automatische
Patientenzuweisung von Bildmaterial aus allen bildgebenden Abteilungen.

Stellen Sie mit dem DICOM Worklist-Broker IDeal allen Modalitäten eine DICOM Worklist zur Verfügung - einfach aus Ihren HL7 ORM-Auftragsnachrichten

Slider

Der IHE-konforme DICOM Worklist Broker für die Integration bildgebender Applikationen

LEISTUNGSUMFANG

Der DICOM Worklist Broker IDeal stellt die in Verwaltungssystemen wie Krankenhausinformations- (KIS) oder Praxisverwaltungssystemen (PVS) erstellten Behandlungsaufträge als DICOM Worklist zur Verfügung. 

MPPS Statusmeldungen der DICOM Modalitäten werden in entsprechende HL7 Nachrichten umgewandelt und an den Einsender des Auftrags zurückgeschickt. Damit kann der entsprechende Auftrag im KIS oder PVS automatisch abgeschlossen.

Die Patienten- und Untersuchungsnummern werden in Übereinstimmung mit den IHE Profilen abgeglichen. Damit wird das Problem der unterschiedlichen Patientenidentifikatoren gelöst, da in der DICOM Welt hauptsächlich mit Patienten-Ids und Untersuchungsnummern gearbeitet wird, in HL7 aber die Zuordnung der Patienten und Ihrer Behandlungsaufträge in der Regel über die Fall- bzw. Aufenthaltsnummer erfolgt. Ein KIS oder PVS kann damit die entsprechenden DICOM Objekte direkt aus dem PACS zum Beispiel per DICOM-WADO Aufruf abfragen.

INTEGRATION UND WORKFLOW

Der DICOM Adapter IDeal erlaubt einer Einrichtung ohne RIS einen Workflow basierend auf den IHE Radiologie Profilen Scheduled Workflow und Patient Information Reconciliation abzubilden.

ANWENDUNGSBEISPIELE

Bereitstellen einer DICOM Worklist für die Radiologie auch ohne ein RIS

Bereitstellen einer DICOM Worklist für nichtradiologische Abteilungen wie Endoskopie, Kardiologie, Augenheilkunde und andere bildgebende Modalitäten

Einrichten eines Image Servers in einer einzelnen Abteilung oder auch einrichtungsübergreifend mit einer Patientenakte

Zusammenführung von Befunden und Bildern in einer Patientenakte

Gewährleistung der Datenintegrität

Damit schließt sich der Kreis der Beauftragung und Untersuchung bildgebender Modalitäten aus der primären Patientenakte. Alle Aufträge können in der Patientenakte erzeugt werden. Der Anwender muss nicht mehr mit verschiedenen Systemen für die Beauftragung von Laboruntersuchung und Radiologie oder Endoskopischen Untersuchungen arbeiten. Die in den bildgebenden Systemen erzeugten Untersuchungsnummern können mit den entsprechenden Patienten- und Fallnummern synchronisiert werden, so dass die Untersuchungsnummer, die für den Abruf des Bildes aus dem PACS notwendig ist, an die Patientenakte gesendet werden kann. Der Arzt kann damit in der Patientenakte zu jedem Auftrag auch die entsprechenden Bilder abrufen.

WEB ADMINISTRATION

Der DICOM Adapter arbeitet nach der initialen Konfiguration als Service und bedarf keines weiteren Eingreifens. Gleichwohl verfügt der DICOM Adapter über ein intuitiv zu bedienendes Web-Interface, mit dem das System schnell und einfach konfiguriert werden kann. Das Anlegen neuer Modalitäten ist in wenigen Mi

Konfiguration beliebig vieler KIS-/PVS-Anbindungen
Deklarieren beliebiger DICOM Geräte
Verwalten von Modalitätenpools
Filterung von Worklist Daten pro Modalität
Monitoren von Worklist Einträgen und ihrer Stati
Monitoren der HL7- und DICOM-Kommunikation
Es lassen sich zum einen die bereits geplanten Aufträge monitoren als auch neue Aufträge anlegen. Damit ist es möglich, auch wenn kein auftraggebendes System vorhanden ist, eine Worklist für Modalitäten bereitzustellen.

TECHNISCHE DATEN

ADT (Administrative Patientendaten)
ADT A01: stationäre Aufnahme
ADT A04: ambulante Besuchsmeldung
ADT A05: Vorstationäre Aufnahme
ADT A08: Änderung von Patienten-/ Fallinformationen
ADT A11: Storno einer Aufnahme
ADT A38: Storno einer Vorstationären Aufnahme
ADT A40: Zusammenführung von Patienteninformationen
ADT A40: Zusammenführung von Patienteninformationen
ORM (Auftragsmanagment)
ORM O01: Neuen Auftrag anlegen / stornieren; Auftragsstatus
ORU (Befund)
ORU R01: Befundübermittlung
DICOM Basic Worklist Management SCP
DICOM Modality Performed Procedure Step SCP
DICOM Verification SCU/SCP

PostgresSQL Datenbank mit ODBC Interface

Web Interface mit Apache 2
PHP 5

PC Server Platform mit Microsoft Windows Server 64bit

2 Prozessoren, 4 GB RAM
RAID 5 empfohlen